Aktuelles

Aktuelle Beiträge

Brief der Geschäftsführung

Liebe Kita-Eltern, wir erleben zurzeit eine Ausnahmesituation – das Coronavirus, vielmehr der Versuch seine Ausbreitung einzudämmen, betrifft uns alle und hat unseren Alltag von einem Tag auf den anderen radikal verändert. Wie Sie wissen, wurde auf behördliche Anordnung der Regelbetrieb in Kindertagesstätten und Schulen, einschließlich der ganztägigen Betreuung, vorübergehend eingestellt. Dies gilt seit dem 16. März vorerst bis zum 19. April 2020. In allen unseren Einrichtungen gibt es eine Notbetreuung. Familien, die diese aus beruflichen oder familiären Gründen benötigen, können das Angebot in Anspruch nehmen. Wir möchten Ihnen in dieser
Ganzen Beitrag lesen

Wichtige Information – Urgent information

english version below Liebe Eltern, der Regelbetrieb unserer Einrichtungen ist durch eine behördliche Anordnung vorerst bis zum 19. April 2020 eingestellt. Eine Notbetreuung findet statt, falls Sie aus familiären oder beruflichen Gründen eine Betreuung für Ihr Kind benötigen. Grund für diese Maßnahmen ist die vorsorgliche Eindämmung des neuartigen Corona-Virus. Weitere Informationen finden Sie hier:https://www.hamburg.de/coronavirus/kita/ https://www.hamburg.de/coronavirus/13701524/coronavirus-elterninfo/ COVID_19_Tipps_fuer_Eltern-1 Urgent Information Dear parents, in compliance with official directives the regular operation of our facilities has been suspended in order to contain the spread of infection with the corona virus. As of now this
Ganzen Beitrag lesen

Mehr Geld für gutes Essen

Februar 2020 Die Schulbehörde hat eingelenkt und endlich einer Erhöhung der Essenspreise an Hamburger Schulen zugestimmt. Monatelang haben wir gemeinsam mit der Initiative Hamburger Schulcaterer dafür gekämpft, dass die Preise für ein gesundes Mittagessen an den Schulen schrittweise den tatsächlichen Kosten angepasst werden. Ende Februar gab es eine Einigung. Nach acht Jahren ohne Veränderung wird der Preis für eine warme Mittagsmahlzeit an Hamburger Schulen ab August 2020 von 3,50€ auf 3,90€ angehoben, ein Jahr später dann auf 4,-€. Darüber sind wir froh – gleichzeitig fordern wir die Stadt auf, die
Ganzen Beitrag lesen

„Gutes Schulessen für Hamburgs Kinder“

Februar 2020 Wir unterstützen die Online-Petition für eine sofortige Erhöhung der Essenspreise an Hamburger Schulen auf mindestens 4 Euro pro Mittagessen. Denn wir möchten allen Kindern, die von uns bekocht werden, auch weiterhin gesundes und vollwertiges Essen aus 100% kontrolliert biologischem Anbau (DE-ÖKO-006) anbieten können. Das wird zunehmend schwierig, denn die Lebensmittelpreise steigen, der Preis für ein Mittagessen an Hamburger Schulen liegt seit 2012 jedoch unverändert bei 3,50€. Als Mitglied der Initiative Hamburger Schulcaterer fordern wir, dass die Stadt die Kosten für die dringend notwendige Erhöhung trägt. Es ist nach
Ganzen Beitrag lesen

Zukunft gemeinsam leben: Campus29 erfolgreich gestartet

August 2019  Mit Freude verkünden wir, dass Flachsland Zukunftsschulen sich zum Schuljahr 2019 / 2020 um den berufsbildenden Zweig „Campus29“ erweitert hat. Unsere Auszubildenden sowie unsere Mentoren und Mentorinnen sind voller Begeisterung und Tatendrang in ihr und unser erstes Semester gestartet. Die freie Fachschule für Sozialpädagogik „Campus29“ bietet eine berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher an. Wir möchten für eine Pädagogik ausbilden, hinter der wir stehen, mit einem Fachschulkonzept, an das wir glauben. Die Grundsätze der offenen Arbeit und die Kernthemen unseres Konzepts sind daher wichtige Bausteine der Ausbildung.
Ganzen Beitrag lesen

Wir feiern 25 Jahre Kinderwelt Hamburg e.V. und 10 Jahre Flachsland Zukunftsschulen gGmbH!

Januar 2019   Vor 25 Jahren fing alles mit zwei Kindertageseinrichtungen in Hamburg-Barmbek an. Motiviert von dem Wunsch, einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und diese mitzugestalten, gründeten Ursula Smischliaew und Jörg Brettschneider Kinderwelt Hamburg e.V. Im Laufe eines Vierteljahrhunderts ist daraus ein mittelständisches Unternehmen geworden: Dazu gehören heute 20 Kitas, ein Eltern-Kind-Zentrum, vier Schulkooperationen und Küchen, die ausschließlich 100% Bio-Zutaten verwenden (DE-ÖKO-006). Vor 10 Jahren wurde das pädagogische Konzept in den schulischen Bereich übertragen. Als hundertprozentige Tochter von Kinderwelt Hamburg e.V. betreibt die Flachsland Zukunftsschulen gGmbH das Bildungshaus
Ganzen Beitrag lesen

Juhu, wir sind im Fernsehen

März 2017 Schwerpunkt in der ZDF-Morgenshow „Volle Kanne“ war am 28. März das Thema bilinguale Kitas. Dafür sind wir Experten, denn Kinderwelt Hamburg e.V. arbeitet bereits seit 2004 immersiv bilingual. Das heißt, die Kinder tauchen beim Erwerb der Muttersprache dank englischsprachiger Pädagogen automatisch und ganz natürlich in die Sprache ein. Deshalb war das Fernsehteam bei uns genau richtig. Die Reporter filmten zwei unserer bilingualen Angebote und führten Interviews mit unserer Fachberaterin Angela Löffler, englischsprachigen Pädagogen und Eltern. Die Film-Crew war unglaublich nett, sehr am Thema interessiert und begleitete unsere Kinder
Ganzen Beitrag lesen

Alles neu macht der Mai

Mai 2018 Mit dem herrlichen Sommerwetter im Mai strahlt auch unsere PKW-Flotte in neuem Glanz. Die weißen Fahrzeuge mit den Kinderwelt Hamburg-Drachen sind stets in wichtiger Mission unterwegs: Sie liefern Mittagessen aus 100 % kontrolliert biologischem Anbau in unsere Kitas, unterstützen unsere Haustechnik und IT-Abteilung beim Transport schwerer Lasten oder bringen die Kinder und Pädagogen zu ihren Ausflugszielen. Wenn ihr einen unserer Wagen auf der Straße seht, winkt ihnen gerne zu, unsere fleißigen Kollegen freuen sich!
Ganzen Beitrag lesen

Wir präsentieren uns

Februar 2018 Auch in diesem Jahr waren wir Aussteller bei der Let’s Care Messe. An unserem Stand kamen wir mit vielen jungen Menschen, Schülern, Azubis und Studenten aber auch Quereinsteigern über berufliche Chancen und Einstiegsmöglichkeiten bei Kinderwelt Hamburg e.V. und der Flachsland Zulunftsschulen gGmbH ins Gespräch. Auch Ideen für neue Kooperationen wurden mit anderen Ausstellern und Besuchern der Messe angedacht. Wir bedanken uns für die vielen interessanten Unterhaltungen.
Ganzen Beitrag lesen

2 Jahre in Bewegung

Februar 2018 Die fluwog zieht Jahresbilanz und auch wir gehen nochmal in uns: Schon zwei Jahre sind seit der Eröffnung unserer Bewegungskita vergangen. Vieles ist seit dem passiert, die Kooperation mit dem T. H.-Eilbeck ist inzwischen bestens eingespielt und „aus den 10 Kindern und 2 Mitarbeitern bei  Eröffnung sind mittlerweile 71 Kinder und 10 Mitarbeiter geworden“. Wir meinen, dass die Zusammenarbeit zwischen fluwog, T. H.-Eilbeck und Kinderwelt Hamburg e.V. genau richtig war, freuen uns über unsere Kita und auf die kommenden Jahre und Abenteuer des Alltags. Zum vollständigen Beitrag des
Ganzen Beitrag lesen

Kreativlabor ausgezeichnet

Oktober 2017  Die Joachim Herz Stiftung hat gestern die drei Sieger im Wettbewerb „Lernen in Langenhorn“ ausgezeichnet. Unter den drei Gewinnern, des seit 2015 regelmäßig vergebenen Preises, ist auch unser Kreativlabor im Garten der Grundschule am Heidberg. Unsere dortige Schulkooperation und unsere Kita Heidberg bieten mit dem Kreativlabor einen Lernort, welcher alle Sinne der Kinder anspricht. Zudem kommen Kitakinder und Vorschüler unter dem Motto „Lehm verbindet“ miteinander in Kontakt. In diesem besonderen Angebot, welches durch Daniel Duchert und Linda Boutaleb unterstützt wird, lernen die Kinder den Umgang mit Lehm und
Ganzen Beitrag lesen

„Unser Essen ist viel Wert“

September 2017  Unter dem Motto „Unser Essen ist viel Wert“ setzen sich schon seit Mai letzten Jahres alle 44 Kinder und fünf Pädagogen unserer Kita „Langenfelder Damm“ mit unterschiedlichen Aspekten von Ernährung auseinander. Kern der Beschäftigung ist die Erweiterung des Gemüseanbaus im eigenen Innenhof. Hier können die Kinder beim Anbau, bei der Pflege, Ernte und Weiterverarbeitung mithelfen und lernen so viel über Wachstumsbedingungen, Kleinstlebewesen und Saisonalität. Zusammen mit den Kindern werden Wege gesucht, wie die Menge an weggeworfenem bzw. zu viel geliefertem Essen reduziert werden kann. Durch Museumsbesuche, die Auseinandersetzung
Ganzen Beitrag lesen
Scroll Up