Aktuelles

Aktuelle Beiträge

Erweiterte Notbetreuung

english version below April 2021 Hamburg hat aufgrund der hohen Infektionszahlen die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronaviruspandemie im April erneut verschärft. Voraussichtlich bis zum 9. Mai 2021 bleiben alle Hamburger Kitas in der so genannten „erweiterten Notbetreuung“. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Einrichtungen. NotbetreuungSeit dem 2. April dürfen laut Sozialbehörde nur noch Kinder in der Kita betreut werden, deren Eltern im Bereich der Daseinsfürsorge bzw. in systemrelevanten Berufen arbeiten, alleinerziehend sind oder aus anderen dringlichen Gründen unsere Unterstützung brauchen. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie ihr Kind in die
Ganzen Beitrag lesen

Eingeschränkter Regelbetrieb

English version below März 2021 Ab Montag, den 15.03.2021 kehren die Hamburger Kitas wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb zurück. Grundsätzlich können dann alle Kinder im Umfang von mindestens 20 Stunden pro Woche in den Einrichtungen betreut werden. Den vollen Umfang an Betreuungsstunden können Alleinerziehende in Anspruch nehmen und Eltern, die im Bereich der Daseinsfürsorge bzw. in so genannten „systemrelevanten Berufen“ arbeiten oder aus anderen dringlichen Gründen unsere Unterstützung brauchen. Wenn Sie unsicher sind, wie häufig Sie Ihr Kind in die Kita bringen dürfen, sprechen Sie bitte Ihre Kita-Leitung an. Klicken
Ganzen Beitrag lesen

Noch wenige freie Ausbildungsplätze am Campus29

März 2021 Das Bewerbungsverfahren für den dritten Ausbildungsjahrgang am Campus29 hat begonnen. An unserer kleinen, staatlich genehmigten Fachschule für Sozialpädagogik bilden wir Erzieherinnen und Erzieher aus. Im August beginnt das neue Ausbildungsjahr. „Wir freuen uns, dass wir zu den freien Schulplätzen im August sogar noch einige freie Praxisplätze in unseren Einrichtungen anbieten können“, sagt Christina Daniluk, Personalreferentin bei Flachsland Zukunftsschulen und Kinderwelt Hamburg. „Sowohl in unseren Kitas als auch in den Ganztags-Teams der Grundschulen, mit denen wir zusammenarbeiten, gibt es freie Plätze.“ Nach der Gründung 2019 startet in diesem Jahr
Ganzen Beitrag lesen

Notbetreuung und wichtige Informationen für Eltern

english version below Februar 2021 Hamburg verlängert die verschärften  Maßnahmen zur Eindämmung der Coronaviruspandemie und behält die Einschränkung der  Betreuung in den Kitas bei. Seit Montag, dem 25. Januar, bieten alle Hamburger Kitas eine „erweiterte Notbetreuung“ an. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Einrichtungen. NotbetreuungBis Anfang März 2021 dürfen laut Sozialbehörde nur noch Kinder in der Kita betreut werden, deren Eltern im Bereich der Daseinsfürsorge bzw. in systemrelevanten Berufen arbeiten, alleinerziehend sind oder aus anderen dringlichen Gründen unsere Unterstützung brauchen. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie ihr Kind in die
Ganzen Beitrag lesen

Neue Kita Feldahornweg im Pergolenviertel

Januar 2021 Dort, wo die Stadtteile Barmbek-Nord, Alsterdorf und Winterhude aufeinander treffen, erwacht ein wunderschönes grünes Wohnquartier zum Leben, das Pergolenviertel. 1700 Wohnungen entstehen hier, die ersten Mieter sind bereits eingezogen – und schon bald öffnet die erste von zwei Kinderwelt Hamburg-Kitas im Pergolenviertel ihre Türen und Gartentore für Familien. Im Sommer 2021 geht es los in der Kita Feldahornweg. Wir haben Platz für etwa 100 Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Anmeldungen sind ab sofort möglich! Wenn Sie sich für einen Kita-Platz interessieren, klicken Sie hier, um zu
Ganzen Beitrag lesen

Etappenziel erreicht

Januar 2021 Es gibt auch gute Nachrichten zum Start ins neue Jahr! Seit dem 1. Januar 2021 stehen uns mehr Personalstunden für die Unter-Dreijährigen in unseren Kitas zur Verfügung. „Das entlastet die Teams und ist eine spürbare Verbesserung“, freut sich Alexandra Balthasar, Pädagogin bei Kinderwelt Hamburg. „Es ist toll zu sehen, was wir mit der Volksinitiative erreicht haben!“ Balthasar ist eine der Initiatoren des Kita-Netzwerks Hamburg, das im November 2017 die Volksinitiative „Mehr Hände für Hamburger Kitas“ auf die Beine gestellt hatte – für eine bessere Qualität der Kinderbetreuung in
Ganzen Beitrag lesen

Brief der Geschäftsführung

Click here to read the letter in English Liebe Eltern, vielleicht haben Sie sich auch gewundert, dass es in der vergangenen Woche in der Kita so voll war. Obwohl der Hamburger Senat die Betreuungszeiten in den Kitas eingeschränkt und alle Familien ausdrücklich dazu aufgerufen hat, Kita-Kinder, wenn möglich zu Hause zu betreuen, sind auch bei uns viele Kitas so ausgelastet, wie zu normalen „Erkältungszeiten“. Das zeigt uns, dass viele von Ihnen auf unsere Unterstützung angewiesen sind und nur so den Beruf und das Familienleben vereinbaren können. Wir wissen auch von
Ganzen Beitrag lesen

Einschränkung der Betreuungszeiten

english version below Januar 2021 Die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie wirken sich nun auch auf die Öffnungszeiten der Hamburger Kitas aus, das hat die Sozialbehörde mitgeteilt. Deshalb gelten vom kommenden Montag an, also ab dem 11. Januar 2021, bis Ende des Monats, auch in unseren Kitas eingeschränkte Öffnungszeiten von 8 bis 15 Uhr. Bei personellen Engpässen kann es weitere Einschränkungen geben. Die Sozialbehörde bittet Familien, die das leisten können, weiterhin darum, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. Für alle Familien, die unsere  Unterstützung brauchen, sind unsere Kitas
Ganzen Beitrag lesen

Neues Quartier in Ottensen – und wir mittendrin!

Dezember 2020 Wir sind dabei, wenn in Ottensen ein neues, vielfältiges Wohn- und Gewerbequartier entsteht: die so genannten „Kolbenhöfe“, keine fünf Gehminuten vom S-Bahnhof Bahrenfeld entfernt, auf dem ehemaligen Werksgelände von Kolbenschmidt und Henkel-Schwarzkopf. Wir finden, es ist eines der spannendsten Projekte in der Stadt in den kommenden Jahren und freuen uns auf zwei neue Kinderwelt Hamburg-Kitas. In den ehemaligen Werkshallen im Herzen des neuen Quartiers setzt sich der Verein Kolbenhof e.V. seit Jahren dafür ein, Kunst und Kultur im Stadtteil ein Zuhause zu bieten. Ein Stück des historischen Industriegeländes
Ganzen Beitrag lesen

Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen

Liebe Eltern, wenn nun das öffentliche Leben zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie so weit wie möglich heruntergefahren wird, bleiben die Kitas in Hamburg bis auf Weiteres geöffnet. Hamburg geht damit einen anderen Weg als viele andere Bundesländer. Die Sozialbehörde appelliert an alle Hamburgerinnen und Hamburger, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, wenn es möglich ist. Gleichzeitig bleiben die Kitas jedoch für alle Familien geöffnet, die diese Unterstützung brauchen. Wenn Sie Ihr Kind also in die Kita bringen möchten, können Sie das tun. Wir respektieren jede Entscheidung und sind gerne für Sie
Ganzen Beitrag lesen

Der „Paritätische“ will’s wissen

Dezember 2020 Was ist eine Digitale Schule? Worauf kommt es an? Was macht der Campus29 anders als andere Fachschulen für Sozialpädagogik? In einem Interview für den Blog des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Hamburg erzählt Campus29-Schulleiter Stefan Hierholzer, weshalb aus seiner Sicht gerade eine Fachschule für Sozialpädagogik digital gut aufgestellt sein sollte. „Wir sind in einem Berufsfeld tätig, das nicht dafür bekannt ist, besonders technikaffin zu sein“, sagt Hierholzer dem Paritätischen. “ Von vielen Erzieher*innen weiß ich, dass sie Kinder vor Technik schützen wollen.“ Als bundesweit die erste Fachschule für Sozialpädagogik ist der
Ganzen Beitrag lesen

Weitere Fördermittel für unsere Sprach-Kitas

November 2020 Nach der Ankündigung im Frühjahr ist nun alles in Sack und Tüten – das Programm „Sprach-Kitas: weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ wird um zwei Jahre verlängert, die Finanzierung steht. Davon profitieren auch einige unserer Einrichtungen. Für die Kitas Rappelkiste, Spatzennest und Kinderwelt@Desy bedeutet das: die durch Bundesmittel geförderten zusätzlichen Sprachfachkräfte unterstützen die Teams auch weiter. Das ist klasse, denn sie leisten tolle Arbeit! In den „Sprach-Kitas“ liegt der Anteil der Familien, in denen Deutsch nicht die Muttersprache ist, etwas über dem Durchschnitt. Die Sprachfachkräfte sind zusätzliche
Ganzen Beitrag lesen
Scroll Up