Kita Feldahornweg
Winterhude, inklusive und bilingual

Kita Feldahornweg

Winterhude, inklusiv und bilingual

Herzlich willkommen in der Kita Feldahornweg, unserer wunderschönen Gartenkita!

Das Haus liegt im neu entstehenden Pergolenviertel im Stadtteil Winterhude, direkt an der Grenze zu Barmbek Nord und nur ein paar Gehminuten entfernt vom Stadtpark. Die S-Bahn-Station Alte Wöhr ist fußläufig zu erreichen. 
Unser großes Außengelände grenzt direkt an die südliche Grenze des Kleingartenvereins „Heimat“. Hier hat unser Träger eine Parzelle gepachtet und baut dort mit den Kleingärtnerinnen und -gärtnern, der Winterhuder Reformschule sowie dem Projekt „Lokis Blumenwiese“ ein Gemeinschaftsgartenprojekt auf.

Unser Flyer

deutsche Fassung

Our flyer

english version

Kontakt

Kita Feldahornweg
Feldahornweg 71
22303 Hamburg
Leitung: Anna Lena Brandt

Betreuungsangebot

Unser Haus ist ein Lebensort für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. In unseren pädagogisch gestalteten Erlebnis- und Erfahrungsräumen haben wir Platz für bis zu 100 Kinder. Auch Kinder mit einem Anspruch auf Eingliederungshilfe sind bei uns herzlich willkommen.

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 7 bis 17:30 Uhr

Anmeldung

Wenn Sie sich für unser Haus interessieren, füllen Sie gerne unverbindlich einen Vormerkbogen aus und schicken uns diesen per E-Mail.

Wenn wir Ihnen einen Kita-Platz für Ihr Kind anbieten können, kommen wir auf Sie zu. Wir laden Sie rechtzeitig zu einem ausführlichen, persönlichen Informationsgespräch ein. Zudem bieten wir  für ein erstes Kennenlernen regelmäßig Informationsveranstaltungen.

Bei Fragen erreichen Sie unsere Leitung Anna Lena Brandt telefonisch oder per E-Mail.

Vormerkbogen

Deutsch

Pre-Registration

english version

Galerie

Aktuelles

Erste Kita im Pergolenviertel eröffnet

Juni 2021 Der erste Kita-Tag glich beinahe einem kleinen Sommerfest: Mit Luftballons und Girlanden und bei bei frühsommerlichem Wetter hat die Kita Feldahornweg im Pergolenviertel am 1. Juni ihre Türen und Gartentore für Kinder, Familien und die Nachbarschaft geöffnet. „Wir haben uns ganz besonders darüber gefreut, dass so viele Menschen
Gesamten Artikel lesen»

Kitas wieder für alle geöffnet

Mai 2020 Gute Nachrichten aus der Sozialbehörde: Vom 7. Juni 2021 an haben alle Hamburger Kitas wieder für alle Kinder geöffnet, es gibt keine Einschränkungen der Betreuungszeiten mehr. Für die Familien bedeutet das: sie zahlen dann auch den Eigenanteil am Kita-Gutschein ab diesem Zeitpunkt wieder selbst. Während der coronabedingten Einschränkungen
Gesamten Artikel lesen»

Wieder mehr Betreuung möglich

English version below Mai 2021 Die Kitas in Hamburg kehren am Montag, den 17. Mai 2021, in den so genannten „eingeschränkten Regelbetrieb“ zurück. Das hat die Sozialbehörde entschieden. Denn die Zahl der Menschen in der Stadt, die sich mit dem Coronavirus anstecken, ist rückläufig. Das bedeutet, dass wir allen Familien
Gesamten Artikel lesen»

Elternbeiträge

Wenn Ihr Kind bei uns betreut werden soll, können Sie einen Kita-Gutschein beim Jugendamt des für Sie zuständigen hamburgischen Bezirksamtes beantragen (www.hamburg.de/kita).

Die Jugendämter vergeben die Gutscheine nach bestimmten Kriterien (wie z.B. Berufstätigkeit der Eltern), die gesetzlich festgelegt sind. Auf dem Gutschein wird angegeben, welche Leistung Sie für Ihr Kind beanspruchen können (z.B. „Krippe 8 Stunden“) und welchen finanziellen Beitrag Sie selbst zu den Betreuungskosten leisten müssen. Die Kita, in der Ihr Kind betreut werden soll, wird auf dem Gutschein nicht festgelegt. Sie können sie selbst auswählen, und – wenn bei uns ein Platz frei ist – mit unserer Kita-Leitung einen Betreuungsvertrag schließen.
In der Hansestadt hat jedes Kind ab einem Jahr bis zum Schuleintritt einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für bis zu 5 Stunden Betreuung inkl. Mittagessen – unabhängig von der Berufstätigkeit der Eltern. Einen weitergehenden Anspruch (auch für Krippenkinder) haben Eltern/Alleinerziehende, die

– berufstätig sind, studieren oder eine berufliche Aus- oder Weiterbildung durchlaufen
– an einer Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit (Hartz IV) teilnehmen oder
– einen Deutsch-Sprachkurs für Migrantinnen und Migranten oder einen Integrationskurs besuchen.

Der Leistungsumfang bemisst sich nach dem arbeitsbedingten Bedarf und kann daher bis zu 12 Stunden täglich betragen. Auch Kinder mit dringendem pädagogischen oder sozialen Bedarf (z.B. bei Entwicklungsverzögerungen) können zusätzliche Betreuung in einer Kita ab 0 Jahren erhalten. Die Elternbeiträge richten sich nach der gewünschten Betreuungsleistung, der Familiengröße und nach dem Familieneinkommen.

Scroll Up